Schlagwort-Archive: Schottische Hochlandrinder

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr

Pearl Odhar von der Falkenau wünscht allen Freunden der Falkenau Herde Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

27. Bundesrasseschau 2013 in Alsfeld

Über 64 Färsen waren zur diesjährigen Bundesrasseschau gemeldet. Eine starke Konkurenz für Arabella, Polly und Wonne von der Falkenau. Unsere drei Färsen haben sehr unterschiedlich abgeschnitten. Arabella stand in der Färsenklasse 1c an vierter Position während Polly sich in der Klasse 2d ihren Konkurentinnen geschlagen geben mussten. Wonne konnte sich aber in der Färsenklasse 3b den 1b Preis sichern. Eine schöne Bestätigung unserer Zuchtlinie.  Stammt Wonne doch von einer unserer beiden Stammkühen ab. Sie ist eine Ur-Urenkelin von Wawuschel, die wir 1982 aus Schottland importiert haben. Die Bundesrasseschau war wieder eine gute Gelegenheit Feedback für die eigene Zucht zu bekommen und sich mit den zahlreichen Züchterkolleginnen und Kollegen auszutauschen. Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zuchtschau VDHC | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf das Wie kommt es an – Schlachten mit Kugelschuss auf der Weide.

Wer Rinder artgerecht hält, stand bisher am Tag der Schlachtung vor einem Dilemma, denn das Rind musste im Schnelldurchlauf all das erleben, was man ein Leben lang von ihm ferngehalten hatte: Isolation aus der Herde, Transport, Entladung auf dem Schlachtbetrieb, einsperren in die Betäubungsbox, ggff. Fixierung des Kopfes zur Betäubung durch den Bolzenschuss. Nicht nur für ein Tier, das ganzjährige Weidehaltung gewohnt ist, eine enorme Qual. Weiderinder reagieren aber auf die gänzlich neue Situation noch extremer. Das ist nicht zuletzt auch eine Qualitätseinbusse für das Fleisch. Erleben Rinder durch Transport und Schlachtung Stress, kommt es zur Ausschüttung von Glycogen sowie von ATP in den Muskeln des Tieres die nach der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fleisch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Unser neues Logo

 

Veröffentlicht unter Vermarktung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neues aus Leder und Fellen unserer Highland Cattle

Wir haben wieder einige Felle und Häute in der Gerberei Beuleke pflanzlich gerben lassen und sind erneut begeistert vom Ergebnis: Das sogenannte vegetabil gegerbte Leder ist die absolute Ausnahme, denn mehr als 90% des weltweit hergestellten Leders wird mit Chrom gegerbt.“ Zum Gerben werden die Tierhäute in ein Gerbfass gelegt, wo sie mit Wasser und dem ungefährlichen Chrom(III) bearbeitet werden, das in geringen Mengen sogar im Trinkwasser vorkommt. Bei unsachgemäßem Gerben oder bei qualitativ schlechten Gerbstoffen können jedoch Chrom(VI)-Verbindungen entstehen, die Krebs verursachen und bei Hautkontakt Allergien und Irritationen auslösen können. (Frankfurter Rundschau)“ Das meiste Leder kommt  nach wie vor aus Industrie- und Entwicklungsländern wie Indien, Vietnam, Bangladesch, China, Nepal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Umweltschutz, Vermarktung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pearl hat ein Kalb aus Übersee

Wer hätte das vor einem Jahr gedacht? Pearl von der Falkenau hat – vollkommen genesen von ihrem Beinbruch – ein gesundes dunfarbenes Kuhkalb zur Welt gebracht. Ihr erstes Kalb heist Pearl Odhar (gälisch = grau) und wurde durch eine künstliche Besamung gezeugt.  Um ihr die Belastung durch einen Natursprung zu ersparen, wurde Pearl mit Gefriersperma des kanadischen Ausnahmebullen Du Boise Le Coq, stb nr. 54042 besamt. Wir konnten  Gefriersperma des imposanten schwarzen Highland Bullen kaufen. Du Boise Le Coq wurde 1995 US Juniorchapion und wog mit 20 Monaten bereits 609 Kg. Er konnte seine herausragenden Rassemerkmale an zahlreiche Nachkommen vereerben. In Pearl setzen wir große Hoffnungen als Mutterkuh, war sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachzucht, Preise und Ausszeichnungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

3 x 8 für Scott von der Falkenau

Mit Scott von Falkenau haben wir gestern auf der Sammelkörung des LV Hessen im VDHC erstmals die Körnote 8/8/8 erreicht. Zuchtleiter Jost Grünhaupt benotete Scott und formulierte die Hoffnung, unseren Bullen in Zukunft auf der ein oder anderen Zuchtschau wieder zu sehen. In vier Wochen wird Scott zu seiner neuen Herde vom Schwalbentaal in Vockerrode umziehen. Seiner neuen Besitzerin Ingrid Jacob wünschen wir gute Zuchterfolge. Silas und Simon von der Falkenau wurde in der Jungbullen Präsentation von Jost Grünhaupt eine gute Anlage bescheinigt. Wir werden beide über den Sommer weiter aufbauen und auf der Bundesrasseschau am 4. Oktober in Alsfeld präsentieren. Beide sollen nächstes Jahr zur Körung vorgestellt werden – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gekörte Highland Bullen, Zuchtschau VDHC | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scott und Wonne erstklassig beim 6. Frühjahrsmarkt in Bad Sassendorf

Die Fahrt durch Schnee und Eis zum 6. Frühjahrsmarkt in Bad Sassendorf hat sich gelohnt: Wonne und Scott von der Falkenau wurden jeweils 1a Sieger Ihrer Jahrgänge. Wonne siegte in der Färsenklasse 3 vor Davina vom Schnatbach; Scott stand in der Bullenklasse 6 ganz vorne und konnte Mathayus 2. vom Weetfeld auf den zweiten Platz verweisen. Richter Walter Schluep aus der Schweiz kührte Scott schliesslich zum männlichen Gesamtsieger aller 22 Bullen unterschiedlichen Alters. Reservesieger wurde der Zuchtbulle der Greenfield Herde, Prince of Munlochy. Der Preis ist, neben der klassischen Schärpe, die 22 Kg  schwere Rodeberg – Wandertrophäe gestaltet von  Marion Siegosch. Die Frühjahrsmärkte der VDHC-Landesverbände Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland finden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zuchtschau VDHC | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Privatsphäre? Nicht für unsere Rinder.

„Wenn jemand eine Reise tut/So kann er was verzählen;“ (Matthias Claudius). Wenn jemand mit Rindern verreist, hat er was zu tun. Bevor unsere Rinder in den Hänger steigen dürfen, um zu einer Zuchtschau zu fahren müssen zahlreiche Vorschriften befolgt werden: Jeder Veranstalter verlangt eine aktuelle Amtstierärztliche Bescheinigung, die belegt, dass das Tier weder den BHV 1 noch BVD Virus in sich trägt. Das bedeutet zwei Wochen vor Abfahrt muss den Tieren Blut abgenommen werden, die Röhrchen müssen zum Hessischen Landeslabor geschickt werden und nach Rückmeldung stelllt der Amtstierarzt die Bescheinigung aus. Das Blut entnimmt die Tierärztin übrigens bei den dickfelligen Highland Catlle aus einer Vene der Schwanzunterseite (Vena caudalis mediana). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landwirtschaft, Zuchtschau VDHC | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Polly und Pina auf dem Hessischen Fleischrindertag in Alsfeld

Wie in jedem Jahr haben wir das Jahr mit einem Auftritt in der Hessenhalle begonnen: Die Zucht- und Besamungsunion Hessen eG hat zum Hessischen Fleischrindertag geladen. Preisrichter waren Thorsten Ahlers von der Masterrind in Verden und Franz Pirker, Geschäftsführer des Dachverbandes der Fleischrinderzüchter in Österreich. Der Hessischen Fleischrindertag ist eine der buntesten und abwechsungsreichsten Zuchtschauen des Jahres, weil neben Schottischen Hochlandrindern noch über zehn Robust- und Fleischrinderrassen gezeigt wurden. Von den schottischen Aberdeen Angus und Galloway über die britischen Hereford-Rinder, den französischen Charolais, Blonde d‘ Aquitaine und Limousin bis zu der wichtigsten Rinderrassen in Deutschland, dem Fleckvieh, kann man hier alle Fleischrinderrassen begutachten. Die Spanne reicht dabei von den riesigen (145 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zuchtschau ZBH | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar