Rezepte

Unsere bisherigen Highlights sind der Rotweinbraten und das Roastbeef, gegart mit der 80°-Methode. Eine von uns zusammengestellte Rezeptesammlung für Braten, Fond, Burger, Ossobuco, Zwiebelfleisch und vielem mehr aus Hochlandrinder Fleisch finden Sie hier zum Ausdrucken oder online Lesen.

_______

Rotweinbraten
Garzeit: 3 Stunden, 30 Minuten / Marinierzeit: 24 Stunden / Zubereitung: 50 Minuten

Zutaten
750 ml Rotwein
je 3 Lorberblätter, Gewürznelken, Sternanis
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 Kg Rinderbraten (Hüfte, Schulter)
Salz/Pfeffer
2 EL Öl
3 große Möhren
2 Stangen Lauch
3 Petersilienwurzeln
3 EL Butterschmalz

1/ Rotwein und Gewürze aufkochen und lauwarm abkühlen lassen. Braten mit Wein übergießen und zugedeckt 23 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. 1 Stunde vor dem Anbraten herausnehmen.

2/ Backofen mit feuerfester Form auf 80° vorheizen. Fleisch aus dem Wein heben, trockentupfen, salzen und pfeffern. In einem Bräter im Öl rundherum 7-8 Minuten anbraten. In die Form setzen und 3 Stunden und 30 Minuten im Ofen garen (eventuell länger). Wein durch ein Sieb zum Bratensaft gießen, bei starker Hitze auf ein Viertel einkochen.

3/ 30 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse waschen und putzen und in feine Stifte (Julienne) schneiden. Gemüse im heißen Butterschmalz anbraten. Reduzierten Wein und Bratensaft aus der Form dazugeben, 3 Minuten köcheln lassen, salzen und pfeffern. Braten in Scheiben schneiden, mit der Sauce servieren.

Die Garzeit kann sich verlängern. Zur Sicherheit die Kerntemperatur messen.

_____

Roastbeef
Garzeit: 3 Stunden / Zubereitung: 50 Minuten

Zutaten (für 8 Personen)
1,2 Kg Roastbeef
Salz + Pfeffer
1 El mitelscharfer Senf
2 El Öl

1/ Backofen mit feuerfester Form auf 80° vorheizen. Fleisch von Sehnen und Häutchen befreien, kräftig salzen und pfeffern, und mit Senf einreiben. Roastbeef im heißen Öl von allen Seite (auch den Enden) 10 Minuten anbraten. In die Form setzten und nach Wunsch 2 Stunden 30 Minute (blutig) oder 3 Stunden (rosa) im Ofen garen.

2/ Roastbeef in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und servieren. Dazu passen Rosmarin Kartoffeln und Salat.

Quelle: Margit Proebst: Zart und saftig bei 80°, München 2006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.